Damengedeck/Herrengedeck 2013

Sigi Wiedemann schafft es tatsächlich jedes Jahr im Sommer, im ländlichen Buchloe Kunst, Avantgarde, Literatur auf der einen Seite mit Volksmusik und Leberkässemmeln auf der anderen Seite zu einem zweitägigen ultranetten Freak-Out zu vermählen, und dieses Jahr war ich auch dabei! Das führt dann unter anderem dazu, dass nette Dorfbewohner ein Banjo und Gitarren anschleppen, mangels Kenntnisse der angereisten Münchener Verrückten dann aber keine Stubnmusi erklingt, sondern die Gitarre auf Sonic Youth-Timbre gestimmt wird und damit in einem kollektiven Taumel Allen Ginsberghs Bowl live vertont wird. Es bleibt offen, ob die Aufnahme im nüchternen Zustand erträglich ist, ich werde updaten. Ansonsten gab es neben guten Beiträgen auf der Lesung mit (gelesen haben unter anderen Thomas Glatz, Anna Serafin, Gerhard Lassen, die anderen Namen werden nachgeliefert) ein cooles DJ-Set der Volvergnuegen-Crew dept.audio.exe, die auf meinen Wunsch hin in Hawaii-Hemden auftraten und ein wildes Potpourri aus Sun Ra, Krautrock und Eighties-Funk zum Besten gaben.

Am Morgen nach dem Ginsbergh-Exzess fahren dann alle zum See, um sich abzukühlen, ich bleibe vor Ort, um mein Liveset aufzubauen, nur leider ist mein gesamtes Equipment noch in Fabis Auto. Egal, ich fange leicht verzögert an und lasse das ZORK FREE ARTS LAB auffahren, sehr zur Freude der eher jüngeren Zuhörer und -esser, teils Kopfschmerzen bei den Einheimischen verursachend, muss also ziemlich gut gewesen sein, Mitschnitt folgt!

An dieser Stelle noch mal herzlichen Dank an alle Mitwirkenden und vor allem die unglaubliche Frau Wiedemann, die dem Begriff Gastfreundlichkeit eine neue Dimension gegeben hat. Ultra-spitze!!!

Bilder vom Wochenende könnt ihr euch auf meinem flickr-Account reinziehen!