Tag Archiv für Florian Schenkel

Das Stummfilmhörspiel: Erste Session

Letzte Session vor dem Abgrund: Wohlgelaunt kommen wir im Studio an, um die ersten zwei Szenen für das opulent angelegte Stummfilm-Hörspiel zu probieren und finden die Kündigung an die Studiotür gepappt vor. Wir machen das beste draus und nehmen wohl eine der letzten Sessions im Deserter Sound Studio auf. Resultate gut, Ausgang ungewiss…

IMG_3958 IMG_3959 IMG_3960

R.I.P. Deserter Sound

Das Unausweichliche ist endlich passiert: Das Giesinger No Budget-Tonstudio in Nähe des Stadelheim-Knastes, in dem manches Hörspiel und die eine oder andere Underground-Schallplatte aufgenommen wurden, wird von der Polizei luxussaniert, abgerissen oder sonstwas, jedenfalls müssen wir raus. Ersatz gibt’s erst mal keinen, Geheimtips und andere Angebote werden gerne vernommen. Ohne melodramatisch zu werden hier ein paar visuelle Eindrücke. Au revoir.

IMG_1461

IMG_1554

IMG_1758

IMG_1759

IMG_1763

IMG_1765

IMG_1768

IMG_1780

IMG_1792

IMG_2861

IMG_2937

IMG_2954

rip

Die Else Girls in Wien

Bilder von der Show im rhiz gibt’s hier. Schön war’s, und vielen Dank an Karl Kilian!

130127_dept_rhiz_SAM_4262

Unser Hörspiel morgen Abend bei MDR Figaro!

Dort werden morgen ab 22 Uhr die Gewinner des Leipziger Hörspielsommers präsentiert, wir haben ja mit „Beer Slowly And Pee“ den Preis für das beste Langhörspiel geholt.

Also, Montag, den 5.11.2012, 22 Uhr auf MDR Figaro, kann man über Stream auch überall in der Welt hören, zum Beispiel hier, und dann einfach auf „Livestream starten“ klicken. Wird es dann auch zum Stream in der Mediathek geben.

Hierbei sei noch Mal erwähnt, dass das Hörspiel zusammen mit dem Mitschnitt der Liveshow von „The Worldwide Thundersound“ in Kürze auf CD erscheinen wird, unten kann man sich eintragen, wenn man darüber informiert werden möchte.

Hier nochmal Links zu Artikeln bez. des Hörspiels:

Ankündigung

Gewonnen! 

Bericht über das Livekonzert der porträtierten Band „The Worldwide Thundersound“

SZ-Artikel

Making of-Gallerie

Hier kann man seine Email hinterlassen, wenn man über die Veröffentlichung informiert werden will.

Peel Slowly And Hear – Tatsachenbericht

Vergangenen Samstag war die große Volxvergnuegen-Sause zu Ehren von „The Worldwide Thundersound“, der Band, die es vielleicht nie gegeben hat (siehe hier).

Nachdem sogar die SZ einen großen Artikel im Bayernteil brachte, sind gar nicht so viele Leute gekommen, wie man befürchten hätte können, aber doch genug, um von einem ordentlichen Happening sprechen zu können. Zuerst brachten wir unser Hörspiel über die fiktive Münchener Underground-Band, garniert mit einer nicht ganz ernst gemeinten Slideshow inklusive mies geshoppter Bandfotos; kam gut an. Nach einer Pause ging dann die totgeglaubte Band zu Psychedelik-Visuals von Andy Sefzig auf die Bühne und bretterte ihr holpriges Programm durch, das in einer fast halbstündigen Improvisation kulminierte, während derer Trommeln umfielen, ein Kasten Bier nahezu leergeräumt und Séancen auf Sonic Youth und Ginsbergh gehalten wurden. Wow. Ein ziemlicher Spaß. Man könnte sich glatt ans Trommeln gewöhnen. Der Mitschnitt ist ziemlich großartig geworden dank Asmir Sabic, der uns verrückten Demenzkranken den perfekten Sound gezimmert hat trotz Problemen mit der Geige. Bald also auf CD!

Anbei ein kleines Bild vom Konzert courtesy of Hirnriss, der Rest demnächst auf der volxvergnuegen-Seite.!

look what I found

6. Oktober: Hörspiel und Happening

Am Samstag, den 6. Oktober ist mal wieder eine Volxvergnuegen-Veranstaltung, und eine ziemlich lustige dazu: Unter dem Namen „Peel Slowly And Hear“ wird ein ganzer Abend einer je nach Blickwinkel fiktiven oder äußerst realen Band namens „The Worldwide Thundersound“ gewidmet. Wir präsentieren unser preisgekröntes Hörspiel über die Band, zeigen bei einem kurzen Diavortrag nie gesehene Fotos, und dann *TUSCH* wird die Band sich zu einem Reunion-Konzert zusammenfinden und in einem Multimedia-Happening (Antrag für flüssiges LSD liegt beim KVR) auseinanderfallen.

Wer also mit der Schnittmenge aus Hörspielkunst und Velvet Underground-Kult was anfangen kann, sollte sich das Datum im Kalender anstreichen (oder ins Smartphone tippen).

Samstag, 6.10.2012, Glockenbachwerkstatt, Blumenstr. 7, München, 20 Uhr.

Beer Slowly And Pee – The Worldwide Thundersound: Lost Tapes

Gestern auf der Finissage der Professor Blut-Ausstellung kurz den Tontechniker der legendären Band „The Worldwide Thundersound“ getroffen, der mir anbot, für die anstehende CD-Veröffentlichung unseres Hörspiels sein Musikarchiv zu öffnen. Man darf gespannt sein!

Beer Slowly And Pee gewinnt beim Leipziger Hörspielsommer

Das kam überraschend: Unser Hörspiel hat den Preis für das beste Langhörspiel bekommen! Leider konnten wir bei der Preisverleihung nicht dabei sein, aber eine Freundin sprang dankenswerterweise ein. Ein Grund mehr, eine kleine CD-Auflage herauszubringen am besten zusammen mit der Musik. Anbei ein Bild von unserem Triumphgemüse und Links zur Berichterstattung im Netz, weiter unten Links zu Artikeln auf dieser Seite die Entstehung betreffend.

Offizielles Festivalresummée

DAZ online

LVZ online

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gallerie: Making of

Ankündigung

Das erste Witzseminar im iRRland: Resummée

Am Mittwoch vergangener Woche, dem 11.7.2012, fand im iRRland das erste Witzseminar mit Thomas Glatz, Josef Hadzelek und Florian Schenkel statt. Statt der erwarteten drei Hanserln kam eine Meute durstiger junger Eleven durch die Tür und besetzte auch den letzten Hocker. Sehr lustig war’s, und bald geht’s weiter mit Theorie und Praxis der Witzigkeit, ich hoffe, ihr macht eure Hausaufgaben und holt euch den iRRland-Newsletter.

Anbei ein paar Impressionen!

[print_gllr id=334]